Jean-Luc Rickenbacher
Jean-Luc Rickenbacher ist Historiker und hat bereits für mehrere Schweizer Museen gearbeitet, unter anderem für das Zollmuseum in Gandria.

9. November 2018

20./21. Jhd | Politik | Artikel | Featured

de en fr

Endlich Frieden!

Nach über vier Jahren der kriegerischen Auseinandersetzungen wurde der Erste Weltkrieg am 11. November 1918 beendet. Die sozialen Spannungen hatten sich in der Schweiz massiv verstärkt und sie entluden sich einen Tag später im ausgerufenen Landesstreik.

weiterlesen

7. November 2018

Krieg/Schlacht | 20./21. Jhd | Politik | Featured

de en fr

Die Schweiz als Rückzugsort für Pazifisten

Während des Ersten Weltkrieges flüchteten viele Pazifisten in die Schweiz. Von dort aus wollten sie Friedensgespräche anstossen. Ausländische Propagandastellen versuchten die pazifistischen Milieus in der Schweiz für sich zu instrumentalisieren, um ihre militärischen Gegner zu schwächen.

weiterlesen

2. November 2018

Krieg/Schlacht | 20./21. Jhd | Politik | Artikel | Featured

de en fr

Der welsch-deutsche Friedens-Graben

Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges spaltete die Schweizerische Friedensgesellschaft zwischen den welschen und den deutschsprachigen Sektionen. Der als «Graben» bezeichnete Konflikt der Sprachregionen stellte die Schweiz vor eine innere Zerreissprobe.

weiterlesen

31. Oktober 2018

Krieg/Schlacht | 20./21. Jhd | Politik | Soziales | Artikel | Featured

de en fr

Für den Frieden in einer Zeit des Krieges

Der Ausbruch des ersten Weltkrieges überraschte die Schweizer Pazifisten. Trotzdem verstärkten sie ihre Bemühungen um einen Frieden in Europa.

weiterlesen

6. April 2018

Krieg/Schlacht | 20./21. Jhd | Politik | Soziales | Wirtschaft | Featured

de en fr

Die Schmugglerinvasion

Während des Zweiten Weltkriegs nahm der Schmuggel an der Südgrenze der Schweiz sprunghaft zu. Nun wurden auch Menschen über die Grenze gebracht.

weiterlesen