Murielle Schlup
Kunsthistorikerin und seit 2010 Museumsleiterin im Schloss Jegenstorf, Bern

12. Oktober 2018

Neuzeit | Politik | Kultur | Artikel | Featured

de en fr

Aïssé – von der Sklavin zur Gesellschaftsdame

Ihre Geschichte klingt wie ein Märchen aus 1001 Nacht: Aïssé (1693/4–1733) landet als Kind auf dem Sklavenmarkt in Konstantinopel und wächst in Pariser Adelskreisen auf.

weiterlesen

16. August 2018

Neuzeit | Soziales | Wirtschaft | Artikel | Featured

de en fr

Frauenleben im Herrschaftsdienst

Ohne Dienstpersonal, vorwiegend weiblichen Geschlechts, wäre das aufwändige Leben einer wohlhabenden Grossfamilie in den letzten Jahrhunderten undenkbar gewesen. Ein Blick hinter die glanzvoll polierte Fassade eines herrschaftlichen Haushalts mit Fokus auf Schloss Jegenstorf bei Bern, das sich derzeit voll und ganz dem Thema Frau widmet.

weiterlesen

30. Mai 2018

Neuzeit | Politik | Soziales | Artikel | Featured

de en fr

Die Spionin des Sonnenkönigs

Die Bernerin Katharina von Wattenwyl erregt Ende des 17. Jahrhunderts Aufsehen. Ihre Verstrickungen in Spionagedienste für die französische Krone bezahlt sie mit Gefängnis, Folter und Verbannung. Leben und Schicksal dieser aussergewöhnlichen Frau faszinieren bis heute.

weiterlesen

11. Mai 2018

Neuzeit | Mode | Soziales | Artikel | Featured

de en fr

Modestatement und Statussymbol: Die Brämikappe

Im 17. Jahrhundert kam kaum eine Frau ohne sie aus: die Brämikappe. Jedenfalls vermitteln uns dies zahlreiche Damenporträts aus jener Zeit.

weiterlesen