Kategorie: 20./21. Jhd

Szene Frauenfussball 1960er-Jahre.

13. September 2018

20./21. Jhd | Sport

de en fr

Frauenfussball – erst seit 50 Jahren

1968 markierte einen Wendepunkt in der Geschichte des Schweizer Fussballs. Es war das Jahr, in dem Fussball endlich für alle zugänglich wurde: Am 28. Februar wurde mit dem «Damen-Fussball-Club Zürich» der erste Frauenfussballverein der Schweiz gegründet.

weiterlesen

31. August 2018

20./21. Jhd | Technik

de fr

Telefonkabinen – Abschied von den Festnetz-Leitfossilien

Seitdem die Swisscom nicht mehr verpflichtet ist, in jeder Gemeinde einen öffentlichen Telefonanschluss zu unterhalten verschwinden die Telefonkabinen aus unserer Gegenwart. Zeit für einen Rückblick auf die Ära dieser Kleinarchitekturen.

weiterlesen

22. August 2018

20./21. Jhd | Kultur

de fr

Eugen Hartung und das «Maggi-Liederbuch»

Schon dass eine Veröffentlichung einen inoffiziellen Titel hat, den Hunderttausende kennen, sagt viel: Das Kinderliederbuch «Chömed Chinde, mir wänd singe» dürfte bis heute über eine halbe Million Mal verkauft worden sein. Vor allem seine Bilder sind Teil des kollektiven Gedächtnisses.

weiterlesen

2. August 2018

20./21. Jhd | Kultur

de en fr

Die Sonne von St. Moritz von Walter Herdeg

Die Sonne und der Schriftzug im Erscheinungsbild des Ferienorts St. Moritz bilden das älteste noch heute verwendete touristische Markenzeichen der Welt. Signet und Logo entstehen um 1932 im Atelier des Zürcher Grafikers Walter Herdeg.

weiterlesen

1. August 2018

20./21. Jhd | Soziales

de

Nationale Identitäten

Die Tschechen haben Jan Hus, die Franzosen Jeanne d’Arc, die Griechen Alexander den Grossen: In jedem Land erzählt man sich Geschichten über die eigene Vergangenheit. Andreas Spillmann, Direktor des Schweizerischen Nationalmuseums, über eine äusserst menschenfreundliche Art, nationale Identität zu schaffen.

weiterlesen