21. September 2018

20./21. Jhd | Literatur

Schellen-Ursli in Japan

Das Bild der Schweiz war – besonders in Ostasien – lange geprägt durch Schweizer Kinderbücher. Und auch in den USA oder in England waren Swiss Picture Books als hochwertige Angebote bekannt. Die Geschichte eines Exporterfolges und überraschender Rückkopplungen.

weiterlesen

de fr

20. September 2018

20./21. Jhd | Kultur

de en fr

Hippies auf dem Land – wilde Tänze in Birmenstorf

Ende der 1960er-Jahre zogen viele Hippies aufs Land. In Wohngemeinschaften pflegten sie ihren eigenen Lebensstil. Nicht ganz ohne Widerstand, wie das Beispiel aus Birmenstorf zeigt.

weiterlesen

19. September 2018

20./21. Jhd | Soziales

de en fr

Fläzen statt Sitzen

In den 1960er-Jahren begann die gute Schweizer Stube zu bröckeln. Man sass nicht mehr gepflegt am Esstisch, sondern hing auf Sofas, Teppichen oder Sitzsäcken herum.

weiterlesen

18. September 2018

20./21. Jhd | Soziales

de en fr

1968: Die grosse Lockerung

In den späten 1960er-Jahren diskutierte man in der Schweiz über die Haarlänge, Erziehungsfragen oder über das Frauenstimmrecht. Die Gesellschaft veränderte sich in wenigen Jahren grundsätzlich.

weiterlesen

17. September 2018

Antike | Wirtschaft

de fr

Die römische Mauer

Die römische Grenze war nicht nur ein Schutz, sondern auch eine Einnahmequelle. Dort wurde nämlich Zoll erhoben. 10 bis 25 Prozent kassierten die Römer bei Ein- und Ausfuhren.

weiterlesen

15. September 2018

20./21. Jhd | Kultur

de fr

Die Kinder von ’68

Stefan Zweifel und Juri Steiner zeigen diesen Herbst im Landesmuseum ihre Perspektive der 68er-Generation. Im Interview sprechen die beiden Gastkuratoren über den Geist von 1968 und ihre persönlichen Highlights der Ausstellung.

weiterlesen