Kategorie: Literatur

10. Oktober 2018

20./21. Jhd | Kultur

de

Schweizer Bilderbücher nach 1968

1967 schildert Bilderbuch «Reise nach Tripiti» von H.U. Steger die abenteuerliche Reise von Spielzeugen. Wie ging es nach 1968 mit dem Schweizer Bilderbuchschaffen weiter?

weiterlesen

3. Oktober 2018

Neuzeit | Literatur

de en

Schweizer Bilderbücher vor 1900

Als einige der ältesten Schweizer Bilderbücher gelten Ernst Kreidolfs Jugendstil-Bücher, in denen er Blumen und Insekten zum Leben erweckt. Sein «Blumen-Märchen» ist 1898 erschienen. Zuvor waren illustrierte Bücher für jüngere Kinder aus der Schweiz nur ganz vereinzelt anzutreffen.

weiterlesen

21. September 2018

20./21. Jhd | Literatur

de fr

Schellen-Ursli in Japan

Das Bild der Schweiz war – besonders in Ostasien – lange geprägt durch Schweizer Kinderbücher. Und auch in den USA oder in England waren Swiss Picture Books als hochwertige Angebote bekannt. Die Geschichte eines Exporterfolges und überraschender Rückkopplungen.

weiterlesen

22. August 2018

20./21. Jhd | Kultur

de fr

Eugen Hartung und das «Maggi-Liederbuch»

Schon dass eine Veröffentlichung einen inoffiziellen Titel hat, den Hunderttausende kennen, sagt viel: Das Kinderliederbuch «Chömed Chinde, mir wänd singe» dürfte bis heute über eine halbe Million Mal verkauft worden sein. Vor allem seine Bilder sind Teil des kollektiven Gedächtnisses.

weiterlesen

26. Juli 2018

20./21. Jhd | Kultur

de fr

Joggeli – ein unsterbliches Buch und eine uralte Geschichte

Ein Bilderbuch von besonderem Format hat sich im Laufe der letzten 100 Jahre in die Erinnerung vieler Schweizer eingegraben und wurde viele Male neu interpretiert: «Joggeli söll ga Birli schüttle» von Lisa Wenger. Doch woher kommt diese ungewöhnliche Geschichte?

weiterlesen