Kategorie: Krieg/Schlacht

15. Oktober 2018

Antike | Politik

de fr

Intrigen um Genf

Die Römer installierten die Burgunden in Lyon und Genf als Puffer ihrer Grenze gegen Norden. Doch diese zerstritten sich und wurden schliesslich vernichtet. Geblieben sind ihre Spuren auf der Weinkarte.

weiterlesen

7. September 2018

Neuzeit | Politik

de

Demokratie? Episode? Bruch? Erster Anlauf?

Die Helvetik hat miserable Karten: a) von aussen aufoktroyiert, b) zeitlich eine Episode, c) quer zum Bisherigen, d) auch repariert von aussen. Dennoch gehört sie zum Wichtigsten, das der Schweiz je widerfuhr.

weiterlesen

6. September 2018

Neuzeit | Politik

de

Von Freiheitsbäumen und ihren Schatten

Spötter befanden, die Freiheitsbäume hätten keine Wurzeln, und dem Freiheitshut fehle der Kopf. So einfach sollte man es sich mit Freiheitsbäumen nicht machen. Anspruch und Wirklichkeit klafften allerdings auseinander.

weiterlesen

5. September 2018

Neuzeit | Politik

de

1798 – wo bleibt die Eidgenossenschaft?

Basel feiert. In Luzern dankt das Patriziat ab. Bern leistet Widerstand. Die Nidwaldner stürzen sich in einen Verzweiflungskampf. Aus dem losen Staatenverband der Eidgenossenschaft wird ein extremer Zentralstaat.

weiterlesen

4. September 2018

Neuzeit | Politik

de

«Dieses ist keine gewöhnliche Revolution»

1790 schreibt ein Spitzel dem Berner Rat aus Paris: «Ich halte es nicht für möglich, dass ihr Euch lange vor der Krankheit Frankreichs bewahren könnt, wenn wir nicht selbst gesunden oder ein Arzt uns dazu verhilft.»

weiterlesen