Soulsängerin Aretha Franklin am Montreux Jazz Festival, 1971.
Schweizerisches Nationalmuseum / ASL

Smoke on the Water

Dank Claude Nobs, einem Grossbrand und einer Hardrockband wurde Montreux zum Fixpunkt auf der musikalischen Landkarte.

Wuchtige Riffs, steile Soundwände, komplexes Geklimper: Frank Zappa und die «Mothers of Invention» spielten im Casino von Montreux. Plötzlich gab ein Fan einen Schuss aus einer Leuchtpistole ab. Die Decke fing Feuer und Claude Nobs, «Monsieur Montreux», der Gründer des Jazz-Festivals, beeilte sich, die Leute sicher zu den Ausgängen zu führen. Glücklicherweise kam niemand zu schaden, aber das Feuer entwickelte sich überraschend schnell und das komplette Equipment der «Mothers» wurde zerstört. Auch das Casino brannte völlig nieder.

Die Geschichte wäre eine Anekdote in Zappas bunter Biografie geblieben, hätten nicht die Musiker von «Deep Purple» das Feuer von ihrem Hotel aus beobachtet. «Deep Purple» hatten im Casino die Aufnahmen für ihr nächstes Album machen wollen. Nun sahen sie Rauch auf dem Wasser und Feuer am Himmel; «Smoke on the Water, Fire in the Sky». Zunächst kamen sie in einem anderen Gebäude unter, doch die Nachbarn fühlten sich gestört. Nach einer Woche fanden sie ein altes Hotel, quartierten sich ein, mieteten von den Rolling Stones die nötigen Geräte und nahmen ihr Album «Machine Head» auf, das 1972 auf den Markt kam. Auf diesem findet sich auch der Song «Smoke on the Water», ein Song mit einfachem, aber extrem eingängigem Intro, der bald zum Welterfolg, zum Inbegriff der Rockmusik wurde und Montreux ein weiteres musikhistorisches Denkmal setzte. Dem berühmten Intro folgte die Zeile «We all came out to Montreux …»

Deep Purple spielen «Smoke on the Water» am Jazzfestival Montreux, 2006.
YouTube

Der kleine Ort am Lac Léman avancierte zum Musikmekka. Gründe dafür waren vor allem die Ruhe, die Landschaft, die Patina der Belle-Epoque und Nobs’ Gastgeberqualitäten. Das Jazzfestival wurde zum internationalen Geheimtipp. Musikgrössen von Led Zeppelin bis Leonard Cohen, von Keith Jarrett bis Miles Davis, von Ella Fitzgerald bis Aretha Franklin, von BB King bis ZZ Top spielten auf. Queen richteten ein eigenes Studio ein, in welchem bei einer Jam-Session mit David Bowie auch der Song «Under Pressure» entstand. Auch ihr allerletztes Album spielten die britischen Glam-Rocker in Montreux ein. «Made in Heaven» erschien vier Jahre nach Freddy Mercurys Tod. Auf dem Cover prangt die drei Meter grosse Statue des Sängers am Genfersee. Montreux wurde zum Fixpunkt auf der musikalischen Landkarte. Nicht nur, aber auch weil 1971 das Casino in Flammen stand.

Claude Nobs und Jean-Paul Marquis beim Brand des Casinos, 1971.
Alain Bettex

Claude Nobs (Mitte) posiert mit der Band Queen, 1981.
Claude Nobs Archives

Die 100-teilige Serie im Zeitstrahl

240 Mio. v. Chr.

Dinosaurier am Monte San Giorgio

WEITERLESEN

12'000 v. Chr.

Wollnashorn und Riesenhirsch

WEITERLESEN

4000 v. Chr.

Die Schweizer tauchen auf

WEITERLESEN

1500. v. Chr.

Stechen, schlagen, schneiden

WEITERLESEN
Bridon Mors de l’âge du bronze.

500 v. Chr.

Die Tapferen

WEITERLESEN

150 v. Chr.

Handel à la Celtes

WEITERLESEN
Bataille opposant les Romains et les Helvètes.

58 v. Chr.

Als Cäsar die Helvetier stoppte

WEITERLESEN
Sol romain en mosaïque.

20 n. Chr.

Dolce Vita in Zürich

WEITERLESEN

50 n. Chr.

Zuckerbrot und Peitsche

WEITERLESEN

70 n. Chr.

Der Aufstieg eines Provinznests

WEITERLESEN

246 n. Chr.

Mord und Totschlag in der Wellnessoase

WEITERLESEN

275 n. Chr.

Römische Sandale

WEITERLESEN

295 n. Chr.

Römische Mauer

WEITERLESEN

303 n. Chr.

Der heilige Mauritius

WEITERLESEN

401 n. Chr.

Die Heilige Verena

WEITERLESEN

522 n. Chr.

Intrigen um Genf

WEITERLESEN

591 n. Chr.

Verfluchtes Tuggen

WEITERLESEN

753 n. Chr.

Weihnachten in Romainmôtier

WEITERLESEN

774 n. Chr.

Karl im Schneesturm

WEITERLESEN

819 n. Chr.

Haitos Plan

WEITERLESEN

917 n. Chr.

Reiter der Apokalypse in Basel

WEITERLESEN

962 n. Chr.

Zwei starke Frauen im Mittelalter

WEITERLESEN

999 n. Chr.

Ein Geschenk mit Folgen...

WEITERLESEN

1030 n. Chr.

Radbot und die Habichtsburg

WEITERLESEN

1157 n. Chr.

Herzog ohne Herzogtum

WEITERLESEN

1211 n. Chr.

Mutige Walliser und schlaue Berner

WEITERLESEN

1240 n. Chr.

Die verschwundene Stadt

WEITERLESEN

1315n. Chr.

Der Hinterhalt am Morgarten

WEITERLESEN

1319 n. Chr.

Die Festung am See

WEITERLESEN

1308 n. Chr.

Agnes von Ungarn

WEITERLESEN

1347 n. Chr.

Die Pest

WEITERLESEN

1356 n. Chr.

Das grosse Beben

WEITERLESEN

1415 n. Chr.

Gemeinsam ins Feld gezogen

WEITERLESEN

1473 n. Chr.

Streit am Bodensee

WEITERLESEN

1506 n. Chr.

Stürmische Mannen

WEITERLESEN

1516 n. Chr.

Erasmus von Rotterdam

WEITERLESEN

1524 n. Chr.

Des Pfarrers Hochzeit

WEITERLESEN

1527 n. Chr.

Ein Mann voller Fragezeichen

WEITERLESEN

1536 n. Chr.

Expansion nach Westen

WEITERLESEN

1540 n. Chr.

Die Hitze

WEITERLESEN

1618 n. Chr.

Europäisches Patt

WEITERLESEN

1687 n. Chr.

Die Hugenotten

WEITERLESEN

1697 n. Chr.

Die Kartoffel

WEITERLESEN

1731 n. Chr.

Die letzte Freiburger Hexe

WEITERLESEN

1748 n. Chr.

e wie Euler

WEITERLESEN

1765 n. Chr.

Rousseaus Insel

WEITERLESEN

1798 n. Chr.

Innerer Widerstand

WEITERLESEN

1800 n. Chr.

Frédéric-César de La Harpe

WEITERLESEN

1804 n. Chr.

Tell

WEITERLESEN

1806 n. Chr.

Verschüttet in Goldau

WEITERLESEN

1814 n. Chr.

Barry, der Bernhardiner

WEITERLESEN

1815 n. Chr.

Neustart in Wien

WEITERLESEN

1816 n. Chr.

Frankensteins Sommer

WEITERLESEN

1832 n. Chr.

Der Maschinensturm von Uster

WEITERLESEN

1839 n. Chr.

Kahlschlag in Peccia

WEITERLESEN

1847 n. Chr.

Der Sonderbund

WEITERLESEN

1850 n. Chr.

Schweizer Franken

WEITERLESEN

1851 n. Chr.

Amerika

WEITERLESEN

1853 n. Chr.

Züge für Zürich

WEITERLESEN

1865 n. Chr.

Absturz am Horn

WEITERLESEN

1871 n. Chr.

Bourbaki

WEITERLESEN

1872 n. Chr.

Anarchisten im Jura

WEITERLESEN

1879 n. Chr.

Die süsse Seite der Schweiz

WEITERLESEN

1880 n. Chr.

Durchbruch am Gotthard

WEITERLESEN

1881 n. Chr.

Johanna Spyris Heidi

WEITERLESEN

1885 n. Chr.

Künstler in der Sonnenstube

WEITERLESEN

1893 n. Chr.

Schächtverbot

WEITERLESEN

1898 n. Chr.

Generisches Maskulinum

WEITERLESEN

1905 n. Chr.

Einsteins Wunderjahr

WEITERLESEN

1915 n. Chr.

Rote Reden in Zimmerwald

WEITERLESEN

1916 n. Chr.

Dada

WEITERLESEN

1918 n. Chr.

Fiebriger November

WEITERLESEN

1925 n. Chr.

Der rollende Laden

WEITERLESEN

1934 n. Chr.

Aufwärts in Davos

WEITERLESEN

1935 n. Chr.

Über Geld spricht man nicht

WEITERLESEN

1938 n. Chr.

Rumantsch

WEITERLESEN

1939 n. Chr.

Von der Skipiste in den Orient

WEITERLESEN

1941 n. Chr.

Maurice Bavaud

WEITERLESEN

1943 n. Chr.

Farbige Basler Welt

WEITERLESEN

1956 n. Chr.

Betty Bossi

WEITERLESEN

1957 n. Chr.

Mister Univers

WEITERLESEN

1958 n. Chr.

Eine Frau geht ihren Weg

WEITERLESEN

1961 n. Chr.

Töffli

WEITERLESEN

1962 n. Chr.

Ursi und der Bikini

WEITERLESEN
Benedikt Meyer
Benedikt Meyer ist Historiker und Autor.

Kategorien

Sharing is caring
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Email this to someone
email

Ihr Kommentar